Urticaria.

Die Urticaria (Nesselsucht) ist eine stark juckende Unverträglichkeitsreaktion, gekennzeichnet durch Quaddeln, d.h Hautveränderungen, die wie Mückenstiche oder wie nach Brennnesselkontakt aussehen. Ursache kann alles sein: Wärme, Kälte, Druck, Essen, Pollen, Streß, Medikamente usw. usw. usw., tatsächlich alles.

Glücklicherweise bildet sich die Urticaria fast immer innerhalb einiger Tage bis Wochen zurück. Aus diesem Grund finden zunächst keine Untersuchungen statt, sondern man behandelt nur die Beschwerden. Erst wenn die Nesselsucht länger als 6-8 Wochen besteht, sind umfangreiche Blutuntersuchungen und Testungen erforderlich. Allerdings ist es in vielen Fällen sehr schwierig, oft auch unmöglich, die Ursache zu finden.

Therapie:

Die Beschwerden lassen sich in der Regel mit Antihistaminika gut unterdrücken. Das sind Tabletten, die auch gegen Heuschnupfen verwendet werden. In schweren Fällen sind Kortison-Tabletten erforderlich. Salben helfen nicht. Nehmen Sie die verordneten Tabletten bitte für 1 Woche ein und hören dann auf. Sind die Beschwerden dann abgeklungen, ist die Sache erledigt. Wenn nicht, nehmen Sie die Tabletten bitte 1 weitere Woche ein, dann absetzen, usw. bis insgesamt 6-8 Wochen. Dann Testungen.

Tipp:

Führen Sie ein “Beschwerdetagebuch”, das heißt notieren Sie sich, was sie gegessen haben, besondere Aktivitäten wie Sport, Sauna, psychische Belastungen, Medikamente etc. In seltenen Fällen kann die Urticaria auch die inneren Schleimhäute betreffen, d.h. zu Atem- oder Schluckbeschwerden führen. Dann sofort den Arzt aufsuchen!

 

Panel Adresse

Dr. med. Peter Grotmann
Facharzt für Dermatologie, Venerologie und Allergologie

40217 Düsseldorf
Friedrichstr. 29-31 
0211 / 99 44 182

40789 Monheim
Lerchenweg 1 
02173 / 55 867